HEROLD App

HEROLDs mobile Services

Alle Apps und Services entdecken

Notar

Bäuml Wolfgang Dr.

Hauptplatz 39
2100 Korneuburg

+43 2262 72445

Bäuml Wolfgang Dr.

Öffnungszeiten

Mo 8:00-12:00, 13:00-16:30

Di 8:00-12:00, 13:00-16:30

Mi 8:00-12:00, 13:00-16:30

Do 8:00-12:00, 13:00-16:30

Fr 8:00-12:00, 13:00-16:30

Telefonische Voranmeldung erbeten. Abendtermine nach Vereinbarung.

Beschreibung

IHR NOTAR IM KORNEUBURGER RATHAUS - unverbindliche Beratung, situationsgerechte Vertragserrichtung und notarielle Sicherheit.
Wir beraten Sie in Immobilienangelegenheiten (Kaufvertäge, Schenkungsverträge), bei Mietverträgen, Gesellschaftsverträgen, Treuhandschaften , in erbrechtlichen Angelegenheiten, bei Errichtung eines Testamentes, einer Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht, bei Eheverträgen etc.
Die wertvolle Verbindung von Fachwissen und persönlicher Betreuung sichert Ihnen einen reibungslosen Ablauf Ihrer privaten und geschäftlichen Vertragsangelegenheiten.
Vereinbaren Sie einen Termin für eine kostenlose Erstberatung!

Zusatzinformationen

Leistungen:
Beglaubigungen, Verträge, Treuhandübernahmen, Testament, Rechtsberatung, Urkundenbeglaubigungen, Patientenverfügungen, Verlassenschaftsabhandlungen, Sachwalterschaftsübernahmen

Tätigkeitsbereiche:
Gerichtskommissär, Private Angelegenheiten

Spezialgebiete:
Immobilienrecht, Unternehmensrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Familienrecht, Grundstücksrecht

Parkmöglichkeit:
Gebührenpflichtige Kurzparkzone vor dem Rathaus.

Haltestellen in der Nähe

Bahnhof Korneuburg (336 m)
Quelle: HEROLD.at

Karte zeigen

Produkte & Services

Firmenbuch

Das Firmenbuch wird vom Gericht in Form einer elektronischer Datenbanken geführt. Der Notar hat die Möglichkeit, amtliche Auszüge aus dem Firmenbuch anzufertigen und die Echtheit des Auszugs zu bestätigen. Firmenbuchauszüge geben die wichtigsten Eckdaten von Firmen wieder, z.B. die Namen der Gesellschafter und desGeschäftsführers.Der Notar hilft beim Wechsel, Ausscheiden oder Neueintritt eines Gesellschafters, beim Wechsel eines Geschäftsführers, bei der Auflösung einer Gesellschaft etc. Er verfasst die notwendigen Beschlüsse und leitet sie elektronisch an das Firmenbuch weiter.

Preis: auf Anfrage

Mehr Produkte

Ehevereinbarungen

Nachdem statistisch gesehen jede zweite Ehe geschieden wird, ist es empfehlenswert, bereits bei der Eheschließung vertraglich festzuhalten, welche Vermögenswerte dem jeweiligen Ehepartner gehören und wie die Aufteilung im Scheidungsfall erfolgen soll. Es ist gut, eine solche Vereibarung bereits zu einem Zeitpunkt zu treffen, bei dem es für die Ehepartner noch leicht ist, eine friedliche und ausgewogene Lösung zu finden; in der Hoffnung, dass von dieser Vereinbarung niemals Gebrauch gemacht werden muss.

Preis: auf Anfrage

Testamente

Der Notar hilft ihnen, ein Testament richtig zu verfassen. Er erklärt ihnen, was eine Erbseinsetzung und ein Vermächtnis ist, welchen Verwandten ein Anspruch auf einen Pflichtteil zusteht. Er trifft für Sie die richtigen Formulierungen, sodass Auslegungsschwierigkeiten und damit verbundene Streitigkeiten vermieden werden können. Auch Formfehler werden durch ein vom Notar verfasstes Testament vermieden.

Preis: auf Anfrage

Gesellschaftsverträge

Das Unternehmens- und Gesellschaftsrecht ist eines der wichtigsten Aufgabengebiete des Notars, insbesonders, wenn Sie ein Unternehmen gründen oder übertragen wollen: In jedem Fall bietet Ihnen Ihr Notar als objektiver und erfahrener Berater umfangreiche Rechtsdienstleistungen an. So können spätere Streitigkeiten mit oft hohen Folgekosten schon im Ansatz vermieden werden.

Preis: auf Anfrage

Grundbuch

Ein Kauf- oder Schenkungsvertrag allein genügt zum Eigentumserwerb nicht, es ist auch die entsprechende Grundbuchseintragung erforderlich. Der Notar veranlasst bei allen Erwerbsverträgen und auch bei Erbschaften die Eintragung ins Grundbuch. Er ist befugt, amtliche Grundbuchsauszüge zu erstellen, die zum Nachweis des Eigentumsrechtes dienen. Ebenfalls zuständig ist er für Löschungen von Pfandrechten nach erfolgter Kreditrückzahlung, zur Löschung von Wohnungsrechten im Todesfall etc.

Preis: auf Anfrage

Kaufverträge

Während der Verkaufsverhandlungen berate ich die Vertragsparteien ausführlich in allen relevanten rechtlichen Fragen und stimme die Verträge inhaltlich auf die Wünsche und Erfordernisse der beteiligten Personen ab. Ich informiere die Vertragsparteien auch über alle steuerlichen Aspekte wie zum Beispiel Grunderwerbsteuer für den Käufer und eventuelle Immobilienertragssteuer für den Verkäufer.

Preis: auf Anfrage

Rechtsberatung, Rechtsauskunft

Notare erteilen grundsätzlich eine erste informative Rechtsauskunft kostenlos. Sollte sich daraus ergeben, dass der Notar für die Partei einen Vertrag erstellen oder eine sonstige Tätigkeit ausüben soll, unterbreitet er einen Kostenvoranschlag, auf Grund dessen ihm die Partei im Falle des Einverständnisses den entsprechenden Auftrag erteilt.

Preis: auf Anfrage

Unterschriftsbeglaubigungen

Vor allem für Dokumente, die beim Grundbuch vorzulegen sind, ist die Beglaubigung der Unterschriften gesetzlich angeordnet, um Fälschungen und andere Missbräuche zu vermeiden. Der Notar beglaubigt, dass die Unterschrift auf einem Dokument von einer bestimmten Person stammt. Daher ist zu einer Unterschriftsbeglaubigung stets die Mitnahme eines amtlichen Lichtbildausweises erforderlich (Führerschein, Reisepass, Personalausweis etc.) und die Unterschrift muss stets in Gegenwart des Notars erfolgen.

Preis: auf Anfrage

Mietverträge

Mietverträge gehören zu den in ihren Auswirkungen am meisten unterschätzten Vertragsformen. Wenn zwischen den Vertragsparteien gutes Einvernehmen herrscht, werden Mietverträge oft nur mündlich abgeschlossen. Hier wiegt man sich oft jahrelang in falscher Sicherheit. Probleme enstehen hauptsächlich dann, wenn der Vermieter das Mietverhältnis beenden möchte, der Mieter aber nicht ausziehen will. Deshalb sind schriftliche befristete Mietverträge, die nach Ablauf der vereinbarten Mietdauer verlängert werden können, unbedingt anzuraten.

Preis: auf Anfrage

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Voresorgevollmachten und Patientenverfügungen werden in einem eigenen elektronischen Verzeichnis der Notariatskammer registriert. Die Spitäler können somit jederzeit feststellen, ob ein Patient eine derartige Vorsorge getroffen hat.

Preis: auf Anfrage

Schenkungsverträge

Innerhalb der Familie oder Verwandtschaft sind Schenkungsverträge die häufigste Form der Weitergabe von Vermögenswerten. Einer der bedeutendsten Unterschiede zum Testament ist, dass eine erfolgte Schenkung unwiderruflich ist und der Geschenkgeber sein Eigentumsrecht am Schenkungsobjekt sofort aufgibt. Ein Widerruf wegen sogenanntem „groben Undank“ ist in der Praxis kaum möglich, auch wenn sich der Beschenkte nachträglich tatsächlich undankbar verhält.

Preis: auf Anfrage

Verlassenschaften

Grundsätzlich können sich die Erben zur Abwicklung der Verlassenschaft einen Notar ihrer Wahl aussuchen. Dazu genügt es, diesen zu kontaktieren und ihn mit der Durchführung der Verlassenschaftsabhandlung zu beauftragen. Wenn keine Wahl erfolgt, weist das Gericht die Verlassenschaft nach einer bestimmten internen Ordnung einem Notar als Gerichtskommissär zu. Die wichtigsten Schritte eines Verlassenschaftsverfahrens sind der Antritt der Erbschaft durch die Erben, die Feststellung des Vermögens des Verstorbenen und die Aufteilung der Erbschaft unter den Erben.

Preis: auf Anfrage

Treuhandschaften

Der häufigste Fall einer Treuhandschaft besteht darin, dass der Notar bei Kaufverträgen, bei denen der Käufer den Kaufpreis über eine Bank oder Bausparkasse finanziert ("Fremdfinanzierung"), den Kaufpreis vom finanzierenden Kreditinstitut "zu treuen Handen" mit der Verpflichtung übernimmt, den Geldbetrag an den Verkäufer auszuzahlen, sobald die Forderung des Kreditinstitutes im Grundbuch sichergestellt ist. Für die schnelle und sichere Abwicklung von Treuhandschaften hat die Notariatskammer ein besonderes, computergestütztes Register eingerichtet: das notarielle Treuhandregister (THR).

Preis: auf Anfrage

Erbrechtliche Beratung

Unabhängig von der Durchführung der Verlassenschaftsverfahren steht Ihnen der Notar für erbrechtliche Auskünfte aller Art zur Verfügung. Dazu gehören zum Beispiel Fragen über
•gesetzliche und testamentarische Erbfolge
•Testamentserrichtung
•Pflichtteilsrecht
•Haftung für Schulden, insbesondere im Zusammenhang mit einer bedingten und unbedingten Erbantrittserklärung
•Erbverzicht zu Lebzeiten oder nach dem Tod einer Person

Preis: auf Anfrage

Zahlungsmöglichkeiten