HEROLD App

HEROLDs mobile Services

Alle Apps und Services entdecken

Institute

Das Kinderwunsch Institut, Schenk GmbH

Dobl, Am Sendergrund 11
8143 Dobl-Zwaring

+43 3136 55111

Das Kinderwunsch Institut, Schenk GmbH

Öffnungszeiten

Mo 8:00-13:00, 15:00-19:00

Di 8:00-13:00

Mi 8:00-13:00, 15:00-19:00

Do 8:00-13:00, 15:00-19:00

Fr 8:00-13:00

Termine ausserhalb der Öffnungszeiten möglich

Beschreibung

Das Institut

Das Kinderwunsch Institut in Dobl bei Graz ist ein selbständiges privates Ambulatorium/Institut für Reproduktionsmedizin und klinische Embryologie.
In der von Dr. Schenk geleiteten Privatklinik bietet man Paaren, deren Kinderwunsch auf „romantischem“ Weg noch nicht in Erfüllung ging, modernste Methoden der Reproduktionsmedizin. Dazu kommen eine Reihe komplementäre Methoden und eine sehr angenehme, fast familiäre Atmosphäre.

Ihr Traum ist unsere Herausforderung

„Ihr Traum ist unsere Herausforderung“ ist der Leitspruch für das Team von Dr. Schenk im Kinderwunsch Institut.
Mit großer Einfühlsamkeit, exakter Diagnose und modernsten, maßgeschneiderten Therapiemethoden wird den Paaren die ins Kinderwunsch Institut kommen der Kinderwunsch erfüllt.
Rund um die Uhr Betreuung, Patienten/innen orientierte Öffnungszeiten, beruhigende, freundliche Atmosphäre sowie ein hochqualifiziertes Team von Ärzt/inn/en, Embryolog/inn/en und Therapeut/inn/en sorgen für das Wohl der Patient/innen.

Zusatzinformationen

Parkmöglichkeit:
Kundenparkplatz, Unser neues Institut ermöglicht -wenn sie dies wünchen- eine sehr diskrete Behandlung.

Infos zum Onlineshop:
Bestimmte IVF-Medikamente erhalten sie direkt im Institut

Haltestellen in der Nähe

Bahnhof Premstätten-Tobelbad (3,4 km)
Quelle: HEROLD.at

Bahnhof Lieboch (3,4 km)
Quelle: HEROLD.at

Bahnhof Lannach (3,8 km)
Quelle: HEROLD.at

Karte zeigen

Produkte & Services

Fortpflanzungsmedizinische Gesundenuntersuchung

Zielgruppe: Junge Frauen, Männer und Paare die in ihrem Leben, aber nicht unmittelbar, Kinder haben wollen. Sie wollen bewusst vorsorgen.
Unser Beratungsangebot: - ob sie gesund genug leben, um später die volle Wahlfreiheit zu haben, wenn sie ihre Familie gründen wollen-wie sie Karriereplanung und Familienplanung unter einen Hut bringen können-wie sie den Einfluss ihrer Lebensgewohnheiten und der Umwelt bewerten können-wie Sie durch die Möglichkeiten der modernen Medizin Eigenvorsorge treffen können und z.B.Samenzellen und Eizellen einfrieren

Preis: auf Anfrage

Mehr Produkte

IVF, ICSI, Embryotransfer

IVF->Außerhalb des weiblichen Körpers werden Eizellen und Samenzellen zusammengebracht, mit dem Ziel die Eizellen zu befruchten und die entstehenden Embryonen in die Gebärmutter zurückzugeben
ICSI-> Intracytoplasmatische Samenzellen-Injektion (intra = in, hinein, Cytoplasma = Zellinhalt). Dabei wird im Rahmen einer künstlichen Befruchtung eine einzelne Samenzelle in eine Eizelle injiziert.
Embryotransfer->Rückgabe des im Reagenzglas erzeugten Embryos in die Gebärmutter der Patientin.

Preis: auf Anfrage

TESA/TESE, Samenaufbereitung, Insemination

TESA/TESE-> In bestimmten Fällen ist es möglich, Spermien direkt aus dem Hoden zu gewinnen. Dabei werden durch einen kleinen operativen Eingriff Gewebeproben entnommen, die zumeist Spermien enthalten, welche für die ICSI oder eine notwendige Kryokonservierung verwendet werden.

Samenaufbereitung ->Die Samenaufbereitung dient dazu, um möglichst viele und möglichst schnelle Samenzellen für die Befruchtung auszuwählen.
Insemination ->Samenübertragung. Bei der Insemination werden Samenzellen nach speziellen Aufbereitungsmethoden in die Gebärmutter eingebracht

Preis: auf Anfrage

Kryokonservation

1.Gefrierkonservation von frisch gewonnenen Sperma oder von operativ aus dem Hoden gewonnener Samen 3. Gefrierkonservation von Eizellen und Eierstocksgewebe. 4. Gefrierkonservation von Embryonen

Preis: auf Anfrage

Samenaufbereitung

Die Samenaufbereitung dient dazu, um möglichst viele und möglichst schnelle Samenzellen für die Befruchtung auszuwählen. Je nach Samenqualität erfolgt die geeignete Wahl der Aufbereitungstechnik.

Preis: auf Anfrage

Ambulantes Operieren (HSK, TVHL)

Erstmals sparen sich Frauen bei oft notwendigen Diagnoseverfahren wie der Gebärmutterspiegelung (Hysteroskopie, HSK) und bei der transvaginalen Hydrolaparoskopie (TVHL) einen Spitalsaufenthalt! Bei der sanften Untersuchungsmethode werden mittels einer dünnen Spezialoptik, die beste Bildqualität liefert, Gebärmutter, Eileiter und Eierstöcke untersucht und auf Abnormalitäten überprüft. Dabei werden gleichzeitig wichtige Gründe für eine eventuelle Sterilität, wie Adhäsionen, Endometriose und Eileiterabnormalitäten, vor Ort abgeklärt.

Preis: auf Anfrage

PolarAide

Seit 2007 wird Polar Aide-eine der modernsten medizinische Methoden auf dem Gebiet der Reproduktionsmedizin- im Kinderwunsch Institut eingesetzt. Diese Methode zeigt sich von Tag zu Tag immer erfolgreicher, weil mit ihrer Hilfe beinahe jede zweite behandelte Frau zwischen 25 und 40 Jahren gleich beim ersten Versuch schwanger wird – Tendenz steigend. Dr. Schenk: „Die wichtigste Errungenschaft von Polar Aide liegt darin, dass für jede Eizelle, die per Sameninjektion befruchtet wird, individuell der richtige Zeitpunkt für eine erfolgreiche Befruchtung bestimmt werden kann“.

Preis: auf Anfrage

Ergaenzende Methoden

Akupunktur, Psychologische Betreuung, Biofeedback, Gewichtsmanagement, ergänzen unser medizinisches Angebot.

Preis: auf Anfrage

Folikelmonitoring, hormonelle Stimulation

Folikelmonitoring-> Das Wachstum des Eibläschens bis zum Eisprung wird mittels Ulterschalluntersuchung überwacht
Hormonelle Stimulation-> Die Stimulation der Eierstöcke zielt darauf ab, gleich mehrere Eizellen zur Reifung zu bringen. Dies ist notwendig, weil sich nicht jede Eizelle befruchten lässt und sich nicht jeder Embryo in der Gebärmutter einnistet. Die hormonelle Stimulation wird sehr eng durch Ultraschalluntersuchungen und Hormonwertbestimmungen im Blut überwacht. So kann genau der günstigste Zeitpunkt zur Eizellentnahme ermittelt werden.

Preis: auf Anfrage

Laser-Hatching,Kryokonservierung Samen/Eizellen

Laser-Hatching-> Embryoschlüpfhilfe-> Unter bestimmten Bedingungen wird versucht, die Chance für eine Schwangerschaft zu erhöhen, indem dem Embryo das Schlüpfen aus der Eihülle erleichtert wird. Dabei wird, unmittelbar bevor der Embryo in die Gebärmutter eingesetzt wird, die Zona Pellucida des Embryos mittels Laser verdünnt.
Kryokonservierung->Lagerung von biologischem Material (Eizellen, Samenzellen,Embryonen) in flüssigem Stickstoff bei -196°C. Durch gesteuerte Prozesse des Einfrierens und späteren Auftauens wird die Lebensfähigkeit des Materials beibehalten.

Preis: auf Anfrage

Zahlungsmöglichkeiten